Der perfekte Moment für gute Werbung reicht nicht aus. Begeistern Sie Ihr Publikum 365 Tage im Jahr

Konstante Aktionen, unabhängig von der Jahreszeit

Bei der Kommunikation mit Ihren Kunden geht es nicht darum, auf den richtigen Moment zu warten. Es geht darum, sie in Zeiten der Not, in Zeiten des Überflusses und überall dazwischen zu erreichen.

Nehmen wir das pädagogische Umfeld als Beispiel. Obwohl die meisten Schulen im Frühling Investitionsentscheidungen fällen, hat unser Bericht „Digital Marketing Trends in the Education Market“ ergeben, dass sich Pädagogen im Juli am meisten engagieren – wenn 97% der Schulen ferienhalber geschlossen sind.

Wenn Marketingleute nur im Frühling das Gespräch mit Pädagogen suchten, würden sie einen wichtigen Zeitpunkt verpassen, an dem sie bereit wären, Inhalte zu konsumieren. Lehrpersonen haben während des Frühlingssemesters weniger Zeit zum Lesen und Teilen von Inhalten, derweil sie die Sommermonate nutzen können, um die Lektionen für den kommenden Herbst zu planen.  Ohne einen ganzjährigen Ansatz könnten Marketingexperten also nicht wirklich beim Lehrkörper punkten.

Auch in anderen Branchen kennt man eine ruhigere und eine geschäftigere Jahreszeit. Wir gehen von Einkaufszyklen aus. Saisonbetriebe wie z. B. Skigebiete können monatelang inaktiv sein. Gute Marketingleute verschlafen diese Zeit mit Sicherheit nicht. Sie wissen, dass nachhaltige Methoden wichtig sind, egal zu welcher Jahreszeit oder zu welchem Zeitpunkt im Konjunkturzyklus.

Inhalte für die schwächere Jahreszeit

Dennoch kann es schwierig sein zu wissen, wie man am besten Kunden erreicht, wenn keine branchenweite Veranstaltung oder Einkaufsperiode bevorsteht. Für einen möglichst weiten Radius, probieren Sie folgende vier Tipps aus:

  1. Relevante Inhalte

Saisongerechte Inhalte sind von Natur aus relevanter als allgemeingültige Aussagen. Sie knüpfen an eine Jahreszeit an, ein darin eingebettetes Ereignis oder etwas aus den Nachrichten.

Bedenken Sie, dass Sie Ihren Werbetext immer an ein bestimmtes Datum im Kalender binden können, auch wenn keine für Ihre Zielgruppe relevanten News vorliegen. Denken Sie an Feiertage, jährliche Konferenzen, aktuelle Umfragen und andere Möglichkeiten, Inhalte auf den jeweiligen Moment abzustimmen.

Im Bildungswesen bietet das Schuljahr Dutzende von Möglichkeiten für relevante Kampagnen, einschliesslich des Jahresanfangs. Lehrer sind schlussendlich auch während ihrer langen Ferienzeiten online.

 

  1. Mit Kompetenz den Kunden überzeugen

Eine Basis für Ihr erfolgreiches Content Marketing ist eine gründliche Zielgruppendefinition. Durch informierende, beratende und unterhaltende Inhalte, bleiben Sie im ständigen Dialog mit dem Kunden, präsentieren Lösungen, vermitteln Know-How und preisen nicht einfach auf herkömmliche Art ein Produkt an.

Idealerweise regt der Content Marketer eine Publikumsreaktion an, die sich auf sämtliche Kanäle des sozialen Netzwerks erstrecken kann.

Menschen kommunizieren das ganze Jahr über, also beschränken Sie Inhalte nicht auf grosse Feiertage oder besondere Ereignisse. Bitten Sie Follower, Geschichten zu teilen oder Bilder zu posten, und bieten Sie dann der Person mit der besten Einsendung einen Preis (z. B. eine Amazon-Geschenkkarte oder ein kostenloses Produkt) an.

Eine weitere anregende Möglichkeit, Ihr Publikum zu begeistern besteht darin, Leute zu ermutigen, während des Sommers auf Social Media zu posten, auf welche aussergewöhnliche Art Sie sich zurücklehnen. Denken Sie daran, einen passenden Hashtag zu wählen, für die Anbindung an eine breitere Kampagne.

 

  1. Zuverlässige Inhalte

Bei zuverlässigen Inhalten geht es um Berechenbarkeit. Tägliche oder wöchentliche soziale Beiträge, Blogeinträge und E-Mail-Newsletter erinnern das Publikum daran, dass Inhalte zu einem bestimmten, wiederkehrenden Zeitpunkt eintreffen. Verwenden Sie diese Art von Inhalten für schnelle Tipps und hilfreiche Informationen in einem kurzen, leicht verdaulichen Format.

Zuverlässige Beiträge eignen sich gut als Evergreen Content, also Themen, die dauerhaft von Interesse sind. Der Mehrwert für den Leser ist schnell geschaffen, und zeitlos unabhängig von der aktuellen Jahreszeit oder von Ereignissen.

 

  1. Wiederkehrende Inhalte

Wiederkehrende Inhalte sind ein bisschen wie zuverlässige Inhalte. Während sich verlässlicher Inhalt auf kurze Peaks konzentriert, treten wiederkehrende Inhalte seltener auf und bieten tiefere Interaktionen.

Monatliche Webinare sind eine beliebte Form wiederkehrender Inhalte. Indem Sie jeden Monat gleichzeitig etwas Neues anbieten, bauen Sie ein Publikum auf, das Ihre Marke als Quelle für die von Ihnen behandelten Themen sieht. Beschränken Sie sich jedoch nicht auf einen einzigen Kanal – seien Sie auf mehreren Plattformen aktiv, wo auch immer Ihr Publikum sein mag.

Um die Aufmerksamkeit der Menschen zu behalten, braucht es zwingend einen Follow-Up und die Pflege der Beziehungen. Erstellen Sie eine Reihe von Webinaren, Blog-Posts, Videos oder Wettbewerben und nutzen Sie Ihre Social-Media-Kanäle, um für neue Inhalte zu interessieren.

Lehrer müssen nicht zwingend im Klassenzimmer sein, um sich um ihre Schüler zu kümmern, und Marketers müssen nicht auf bestimmte Jahreszeiten warten, um sich an ihr Publikum zu wenden. Überzeugen Sie also mit relevanten, zuverlässigen und wiederkehrenden Inhalten und bleiben Sie durch Ihre Kompetenz am Ball, das ganze Jahr über.

Kommentar

Kommentar hinzufügen

mood_bad
  • Keine Kommentare.
  • chat
    Kommentar hinzufügen
    keyboard_arrow_up